vitabonum.com Alle Produkte Gelée Royale





Gelée Royale – das“ Schönheitselixir“ aus der Natur

Bei der Aufzucht ihrer Larven produzieren Bienen in den Speicheldrüsen einen milchig-weissen Futtersaft, der den Namen Gelée Royale trägt. Für die Larven dient er nur in den ersten Tagen als Nahrung, die Königinnen hingegen werden ein ganzes Leben lang mit dieser nahrhaften Flüssigkeit versorgt.

Gelée Royale besteht aus Wasser, Enzymen, Aminosäuren und Nährstoffen, diese Mischung lässt eine Bienenkönigin innerhalb weniger Tage die Fähigkeit erlangen, nach einer Befruchtung täglich mehrere tausend Eier zu legen. Durch die lebenslange Einnahme unterscheidet sich die Königin optisch von den anderen Bienen, sie ist deutlich grösser und kräftiger und ihre Lebenserwartung 50 Mal höher als die einer Arbeiterbiene.

Wie wirkt sich Gelée Royale auf den menschlichen Körper aus?

Diese erstaunliche Wirkung auf Bienen erweckte das Interesse zu erforschen, wie sich Gelée Royale auf den menschlichen Körper auswirkt.

Forscher haben herausgefunden, dass wegen seiner komplexen Zusammensetzung von Vitalstoffen und der hohen Nährstoffdichte der Futtersaft im menschlichen Körper eine ähnliche Wirkung entfaltet. Er versorgt den gesamten Organismus mit wertvollen Proteinen, unterstützt den Stoffwechsel und wird in der Kosmetikbranche als wertvolles Anti-Aging Mittel eingesetzt.

Des Weiteren unterstützt Sie Gelée Royale bei

  • Verzögerung vorzeitiger Hautalterung
  • Trockener und schuppiger Haut
  • Akne
  • Müdigkeit und Antriebslosigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Nervosität
  • Psychischen Verstimmungen und Angstzuständen

Gelée Royale wird als 100% natürliches Produkt nur von hochqualifizierten Imker gewonnen und gilt daher als eines der kostbarsten Lebensmittel überhaupt. Nach der Verarbeitung kommt Gelée Royale sowohl in kosmetischen Produkten als auch als natürlichen Nahrungsergänzungsmittel in Kapselform zum Einsatz.

Die Inhaltstoffe von Gelée Royale

Gelée Royale stellt eine hervorragende Quelle dar für:

  • Folsäure
  • Biotin
  • Panthothensäure
  • Spurenelemente
  • Calcium, Magnesium, Kalium, Phosphor, Eisen, Kupfer
  • Silizium und Natrium