“Viel trinken ist wichtig”! Es klingt so einfach und doch ist es für viele von uns eine Herausforderung. Sie trinken erst wenn der Durst sich meldet und das ist bereits das erste Warnsignal des Körpers, dass wir zu wenig Flüssigkeit haben.Wir sollten stets Wasser in greifbarer Nähe haben, am Besten morgens schon mit zwei Gläser in den Tag starten, damit wird die Verdauung angeregt.

Unser Körper besteht zu 70% aus Wasser welches neben Sauerstoff der zweitwichtigste Stoff zum Überleben ist. Eigentlich sollten wir Menschen auch eine Kontrolllampe haben wie ein Auto, die uns anzeigt wann wir zu wenig Flüssigkeit im Körper haben. Ich denke bei den Meisten von uns würde dieses Lämpchen dauernd leuchten.

1.5-2 Liter Flüssigkeit pro Tag sollten wir zu uns nehmen, dies ist zumindest die Standardaussage. Andere wiederum sagen es müssen 3-4 Liter sein oder pro 25 kg Körpergewicht ein Liter. Zudem ist dies auch von der Jahreszeit oder den täglichen Tätigungen abhängig. Nun ist Flüssigkeit aber nicht gleich Flüssigkeit, primär sollte pures Wasser oder zwischendurch auch mal Tee unsere Hauptflüssigkeitsquelle sein. Der Urin sollte möglichst hell sein, das ist ein Zeichen dafür, dass ihr genügend trinkt.

Ein weiteres Merkmal ist der “Kneiftest”. Nehmt euer rechtes Handgelenk und greift mit Daumen und Zeigefinger eine Hautfalte und lasst dann los. Wenn die Haut sich gleich zurückzieht ist dies ein gutes Zeichen, wenn nicht solltet ihr unbedingt mehr trinken.

Nun habe auch ich es euch nochmals ins Gedächtnis gerufen, obwohl ihr es bestimmt schon unzählige Male gehört habt. Aber es wäre doch schön, wenn wir unser Körperbewusstsein steigern könnten und mit genügend Flüssigkeit ist schon sehr viel erreicht. Auf einmal spürt man positive Veränderungen im Körper die allein durch eine einfache Sache wie Wasser trinken hervorgerufen werden :-)

Na dann Prost!

Herzliche Grüsse und einen sonnigen Dienstag wünscht euch

Tiziana